SPORTMEDIZIN / ORTHOPÄDIE

Individuelle Risiken erfassen

und Therapieerfolge aufzeigen

Warum ist die Körperzusammensetzungsanalyse ein wichtiges Tool in der Sportmedizin?

Frühzeitige Präventions- und Therapiemaßnahmen sind essenziell, um der Entwicklung chronischer Schmerzen und Erkrankungen entgegenzuwirken.

 

Die Körperzusammensetzungsanalyse mittels bioelektrischer Impedanzanalyse (BIA) ist das geeignetste Verfahren, um nicht-invasiv, schnell und mit wenig Aufwand einen umfangreichen Überblick über den Gesundheitszustand eines Menschen zu erhalten.

 

Die segmentale Mageranalyse von InBody gibt Auskunft über die körperliche Verfassung Ihrer Kunden und deckt muskuläre Dysbalancen auf. Der Phasenwinkel ermöglicht die Beurteilung der Zellgesundheit und damit der Leistungs- und Regenerationsfähigkeit. Auch über Sportverletzungen erhalten Sie anhand der segmentalen Körperwasseranalyse Auskunft. Der Muskelschwund in den betroffenen Segmenten lässt sich ebenso aus dem Befundbogen ablesen, um mit gezielten Therapiemaßnahmen die Regeneration und Heilung anzustoßen.

 

Die Körperzusammensetzungsanalyse unterstützt Sie dabei, Ihren Patienten die exakten Auswirkungen Ihrer Therapie aufzuzeigen und damit für Ihre langfristigen Therapieziele zu motivieren. Zusätzlich steigern Sie damit das Ihnen entgegengebrachte Vertrauen sowie die Bindung zu Ihren Patienten.

Kostenloses E-Book erhalten
Befundbogeninterpretation

Fallbeispiel

Muskeldefizit – C-Typ
Ein „C“ steht für einen schwachen Körperbau. Relativ zum eigenen Körpergewicht weist diese Person weniger Skelettmuskelmasse als Körperfettmasse auf. Die Skelettmuskelmasse befindet sich dabei im Unter-Bereich. Damit liegt ein erhöhtes Muskeldefizit vor.

Eine zu geringe Skelettmuskelmasse stellt ein hohes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gebrechlichkeit, Osteoporose und weitere Stoffwechselerkrankungen dar. Darum ist es empfehlenswert, ausreichend Skelettmuskelmasse aufzubauen und möglichen Komplikationen vorzubeugen.

Muskuläre Dysbalancen
Besonders auffällig ist in diesem Beispiel die schwache Beinmuskulatur der Person. Mit einer Bewertung von 84,2% im rechten Bein und 82,7% im linken Bein liegt ein deutliches Defizit vor. Damit besteht ein erhöhtes Risiko für gesundheitliche Beeinträchtigungen und den Verlust der Mobilität im zunehmenden Alter. Auch in ihrem Oberkörper zeigen sich erste muskuläre Dysbalancen.

Vor allem muskuläre Dysbalancen sind für Fehlstellungen, Fehlhaltungen und damit verbundene Schmerzen und Verletzungen verantwortlich.​ Eine individuelle Trainingstherapie basiert daher auf einer exakten Stärken-Schwächen-Analyse der Muskulatur.

Kostenloses E-Book erhalten

Das sagen unsere Kunden

Seit 2014 setzen wir InBody-Geräte (InBody S10, InBody 770, InBody 230) regelmäßig in unserem
Praxisalltag ein. Damit wollen wir mit einem zusätzlichen Überwachungs- und Diagnostiktool ein breiteres Angebot schaffen. Je nach Aufenthaltsdauer der Patienten gehören Anfangs-, Zwischen- und Abschlussmessungen fest zu unserem Diagnostik- und Therapiekonzept.

Chefarzt Prof. Dr. med. Johannes W. KraftKlinikum Coburg, Fachklinik für Geriatrie, Rehabilitation und Palliativmedizin

Mit diesem Analyseverfahren kann nicht nur das Körpergewicht im Verhältnis zur Größe bestimmt werden, sondern unter anderem auch der genaue Muskelstatus. Dies ist im orthopädischen Bereich natürlich interessant. Leidet ein Patient beispielsweise unter chronischen Rückenbeschwerden, kann eine schwache Rumpfmuskulatur verantwortlich sein. Auch bei Empfehlungen zum Abbau von Übergewicht ist die differenzierte Körperanalyse hilfreich.

Dr. Jens EnneperFacharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Köln, Lehrbeauftragter an der Deutschen Sporthochschule

Das InBody System liefert ein hohes Maß an wissenschaftlicher Zuverlässigkeit und Präzision, für die valide Visualisierung von Gesundheitsrisiken in der Therapiesteuerung. Durch seine Praktikabilität ist es gut beschulbar für das Praxispersonal. Sie können die Messung korrekt durchführen und die richtigen Schlüsse aus den Ergebnissen ableiten.

Dr. Sebastian Mäueler PhD (Dr. rer.nat.)Dipl. Sportwiss. Sports Science, Geschäftsführer der mobiloGruppe Therapie + Training

"Seit Jahren arbeiten wir in der Basisuntersuchung mit dem InBody 770. Wir können die hohe Präzision und Zuverlässigkeit der InBody Technologie absolut bestätigen. Sie hilft uns täglich dabei, unsere Patienten zu sensibilisieren und zu einem gesundheitsfördernden Lebensstil zu motivieren.“

FA M. TimmDOCTOWN Düsseldorf
RESEARCH DATABASE

InBody in Zahlen

+ 25 Jahre Erfahrung

 

+ 100 Länder weltweit

 

+ 20.000 Systeme jährlich

 

+ 98% DEXA-Korrelation

 

+ 4.000 Gesundheitseinrichtungen

InBody Studien
4600
Studien

Technologie

Messmethode: Direkt-segmentale Mehrfrequenzen, Bioelektrische Impedanzanalyse (DSM-BIA-Methode)

Elektrodensystem: Tetrapolare 8-Elektrodenmessung mit Daumen-Elektroden

Datenweiterverarbeitung: Datenverwaltungssoftware LookinBody120, Excel, InBody WEB, via Schnittstellen HDT oder GL7

Zertifikate

Medizinisch zugelassen: Akkreditiert mit MDD Klasse IIa und NAWI Klasse III
InBody Co., Ltd. erfüllt das Qualitätsmanagementsystem gemäß den internationalen Standards.

Das passende InBody-Gerät für Sie

Kontaktieren Sie einen unserer InBody-Spezialisten für das beste Gerät und Preise.

InBody S10
Ultimative Analyse

Der handliche und mobile InBody S10 ermöglicht eine sehr präzise und umfassende Liegend-BIA-Messung und eignet sich so optimal für Felder wie die Nephrologie.

WEITERE INFORMATIONEN

InBody BWA
Neuer Standard der Körperwasseranalyse

Der InBody BWA setzt neue Maßstäbe und ist für den professionellen Einsatz in den medizinischen Bereichen, wie Nephrologie, Kardiologie, Intensivmedizin, sowie Rehabilitation konzipiert.

WEITERE INFORMATIONEN

InBody 770
Erweiterte Analyse

Der InBody 770 ist ein wissenschaftliches Körperanalysegerät und unterstützt weltweit Spezialisten im Bereich Diabetes, Sarkopenie, Nephrologie, Adipositas, Fitness und mehr.

WEITERE INFORMATIONEN

InBody 970
Neuer Innovationsstandard

Der InBody 970 ist ein High-End-System, das einen neuen Standard für die Körperzusammensetzungsanalyse setzt.

WEITERE INFORMATIONEN

InBody Check-Up-Point

1
Matte

Stellen sich auf die Matte, nachdem Sie die Schuhe ausgezogen und die Füße mit dem InBody-Tuch abgewischt haben.

2
Messen der Körpergröße

Messen Sie mit dem Größenmessgerät BSM-170 die genaue Größe des Benutzers. Diese wird für die genaue Analyse der Körperzusammensetzung benötigt.

3
Sprachsteuerungssystem

Benutzer können sich mit oder ohne geschultes Fachpersonal wiegen. Der InBody 770 hat eine optische und akustische Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Benutzer.

4
Handelektroden

Umfassen Sie die Handelektroden und stellen sich gerade hin. Legen Sie die Daumen auf die Oberseite der ovalen Elektroden und die Finger um den Griff. Strecken Sie die Arme nach unten weg vom Rumpf, wie auf dem Bildschirm des InBody 770 dargestellt.

5
Fußelektroden

Stellen Sie die Fersen auf die hinteren, runden Elektroden, Zehen nach vorn, so dass die Füße auf den Sohlenelektroden stehen. Stehen Sie still, bis das Gerät neue Anweisungen gibt.

6
Drucker

Der InBody Befundbogen wird automatisch gedruckt, sobald der 15-Sekunden-Test des InBody 770 abgeschlossen ist. Laden Sie für ein effizientes Datenmanagement alle InBody-Tests mit Lookin’Body Web auf einen Computer.

7
Hocker

Eine Analyse auf dem InBody 770 ist einfach und nicht invasiv. Setzen Sie sich auf den Hocker und ziehen Schuhe und Socken aus. Wischen Sie ihre Füße mit dem InBody-Tuch ab, um die Leitfähigkeit zu erhöhen. (AKTUELL NICHT VORHANDEN)

Sie wollen mehr über das InBody-Gesundheitskonzept erfahren?

Wie genau das InBody-Gesundheitskonzept funktioniert, erläutern wir Ihnen gerne in einem unverbindlichen, kostenlosen Beratungsgespräch und prüfen die Finanzierungsmöglichkeiten über Leasing und eventuelle Förderungsmöglichkeiten.

Jetzt Termin vereinbaren

Mit unserem kostenlosen Applikationspapier als E-Book begleiten wir Sie auf dem Weg zur Aufrechterhaltung und Verbesserung der Gesundheit Ihrer Patienten und zeigen Ihnen neue Anwendungsmöglichkeiten der Körperzusammensetzungsanalyse in der Sportmedizin.

Kostenloses E-Book erhalten

Kontaktformular