Skip to main content

 Lesezeit: Ca. 5 Minuten

Was ist die Bioimpedanzanalyse wirklich?

In der heutigen schnelllebigen Welt suchen Ärzte, Fitnessstudioinhaber und Physiotherapeuten ständig nach innovativen Werkzeugen, um ihre Patienten und Kunden besser zu verstehen. Die Bioimpedanzanalyse (BIA) ist dabei mehr als nur eine Technologie – sie ist eine Brücke zu tieferem Verständnis.


Abb.1: Gesundheitsexpertin auf der Suche nach einem innovativen Tool für Ihre Einrichtung

 

Wie funktioniert dieses faszinierende Gerät?

Stellen Sie sich ein innovatives Tool vor, das binnen weniger Minuten einen Einblick in die einzigartige Physiologie Ihres Körpers gewährt. Die BIA nutzt eine fortschrittliche 8-Punkt-Elektroden-Technologie. Durch schwache Stromimpulse, sicher durch Ihren Körper geleitet, erfasst das Gerät die elektrischen Widerstände (Impedanzen) Ihres Körpers – genauer gesagt, den Widerstand Ihres Körperwassers (Resistanz) und Ihrer Zellmembranen (Reaktanz). Diese Widerstände bilden die Grundlage für eine präzise Analyse Ihrer Körperwasserverteilung und Körperzusammensetzung.

 
Abb.2: 8-Punkt-Elektroden-Technologie; 4 Fußelektroden und Handelektroden inkl. Daumenelektrode

 

Die Bioimpedanzanalyse liefert auf einfache und schnelle Weise einen präzisen sowie umfassenden Einblick in die Welt Ihres Körpers.

 

Warum ist die Bioimpedanzanalyse für Sie relevant?

Wenn Sie die Mission teilen, Menschen zu einem gesünderen Leben zu inspirieren, lohnt sich ein genauer Blick hinter die Fassade der Bioimpedanzanalyse. Oft wird „BIA“ mit herkömmlichen Körperfettwaagen assoziiert. Die Bioimpedanzanalyse ist jedoch weitaus mehr. Sie ist Bestandteil eines Gesundheitskonzeptes mit echtem Mehrwert.

Fragen Sie sich, ob Ihr Trainingsangebot erfolgreich ist? Ihre Ernährungsberatung effektiv? Oder Ihre Ödem-Behandlung wirksam? Diese Fragen können mit einem Blick auf die BIA-Ergebnisse beantwortet werden.

Auf Basis der BIA können Sie:

  • Personalisierte Behandlungspläne erstellen
  • Maßgeschneiderte Trainingspläne anbieten
  • Individuelle Ernährungstherapien entwickeln
  • Ödem-Behandlungen prüfen und optimieren
  • Effektivität Ihres Trainingsangebots nachweisen
  • Krankheitsverläufe überwachen und verbessern


Abb.3: Effektive Kontrolle der Therapiemaßnahmen mittels digitaler BIA-Ergebnisse

 

Die BIA ist eine effektive Möglichkeit, individuelle Risiken frühzeitig zu erkennen und durch gezielte Interventionen aufzuhalten, zu verzögern oder sogar umzukehren.

 

Wer profitiert am meisten von der BIA?

Die BIA ist für alle in der Gesundheitsbranche relevant. Personal Trainer und Gesundheitsmanager nutzen kompakte BIA-Geräte als Basis für mobile Gesundheitsprogramme. Ernährungsberater und Sporttherapeuten integrieren die Bioimpedanzanalyse in eine fortschrittliche Patientenversorgung. Studioinhaber und Apotheker erstellen gezielte Gesundheits- und Trainingsangebote auf Grundlage der BIA. Ärzte und Physiotherapeuten bieten ihren Patienten mittels Bioimpedanzanalyse fundierte Therapien und nachhaltige Gesundheitsberatungen.

 

Welche Gesundheitsdaten werden mit der BIA sichtbar?

Die Bioimpedanzanalyse ermöglicht einen detaillierten Einblick in den aktuellen Gesundheitszustand Ihrer Kunden und Patienten. Professionelle BIA-Geräte liefern präzise Messwerte wie das Muskel-Fett-Verhältnis, die segmentale Magermasse, den viszeralen Fettbereich, das Körperwasserverhältnis und den Phasenwinkel.


Abb.4: Befundbogen mit wichtigen Gesundheitsdaten einer Bioimpedanzanalyse

 

Warum sind diese Gesundheitsdaten von Bedeutung?

Je früher Sie die individuellen Defizite Ihrer Kunden und Patienten erkennen, desto besser können Sie ihnen zu einem gesünderen Leben verhelfen. Zahlreiche Gesundheitsrisiken werden anhand der BIA sichtbar:

Diese und viele weitere Gesundheitsdaten der BIA bilden die Grundlage für eine nachhaltige Gesundheitsberatung und maßgeschneiderte Gesundheitsangebote. 


Abb.5: Erfolge Ihrer Behandlung werden anhand der BIA-Ergebnisse sichtbar

 

Regelmäßige Analysen bieten eine effektive Möglichkeit die Wirksamkeit Ihrer Angebote zu überprüfen und schwarz auf weiß darzustellen.

 

Bioimpedanzanalyse mit InBody: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Die BIA mag fortschrittlich erscheinen, aber ihre Anwendung ist kinderleicht. Mit wenigen Schritten erhalten Sie präzise Gesundheitsdaten:

Schritt 1

Betreten Sie barfuß die Platte des InBody-Gerätes.

Schritt 2

Folgen Sie den Anweisungen via Display oder Sprachführung.

Schritt 3

Steigen Sie vom Gerät ab und erhalten Sie Ihre Messergebnisse.

Die Messergebnisse werden automatisch in Form eines Befundbogens ausgedruckt. Zusätzlich verfügen die InBody-Geräte über eine Cloud-Lösung, die Ihre Ergebnisse direkt an Ihr Smartphone sendet. Auf diese Weise können Sie Ihre Körperzusammensetzung einfach und digital in der InBody App verfolgen.


Abb.6: Digitale Messergebnisse direkt auf Ihrem Smartphone in der InBody App

 

Eine der wichtigsten App-Funktionen für Praxis- oder Studioinhaber ist der InBody-Finder. Damit können Interessenten einen InBody Check-Up in ihrer Umgebung suchen und Ihre Einrichtung finden.

 

Vorbereitung auf die Bioimpedanzanalyse: Tipps für präzise Ergebnisse

Um optimale und präzise Messergebnisse bei der Bioimpedanzanalyse zu erzielen, ist es ratsam, folgende Kriterien zu beachten:

  1. Leerer Magen: Kommen Sie mit leerer Blase und mindestens 2 Stunden nach Ihrer letzten Mahlzeit zur Analyse. Die intensive Durchblutung der Verdauungsorgane nach dem Essen kann die Impedanzen beeinflussen.
  2. Konstanter Zeitpunkt: Wählen Sie bei Ihrer nächsten Analyse idealerweise die gleiche Uhrzeit aus. Dies ermöglicht eine vergleichbare Basis für die Ergebnisse.
  3. Vor dem Training: Führen Sie die Bioimpedanzanalyse vor dem Training durch. Nach dem Training ist der Wasserhaushalt verändert, was die Vergleichbarkeit für die nächste Analyse erschwert.
  4. Elektronische Geräte ablegen: Legen Sie alle elektronischen Geräte und Zusatzgewichte wie Uhr, Portemonnaie, Gürtel und Handy ab. Diese können das Körpergewicht beeinflussen und die Präzision der Messergebnisse beeinträchtigen.
  5. Ohne Schuhe und Socken: Ziehen Sie Ihre Schuhe und Socken aus, um einen direkten Kontakt zwischen Ihrer Haut und den Elektroden sicherzustellen.
  6. Elektrolyttuch verwenden: Befeuchten Sie die Elektroden mit einem Elektrolyttuch, um die elektrische Leitfähigkeit zu verbessern.
  7. Schwangerschaftshinweis: Im schwangeren Zustand wird von der Bioimpedanzanalyse abgeraten, da sich der Wasserhaushalt außergewöhnlich verändern kann und die Genauigkeit der Messergebnisse beeinträchtigen könnte.
  8. Periode beachten: Wählen Sie einen Messzeitpunkt außerhalb Ihrer Menstruation, da während der Periode Wasserveränderungen auftreten können, die bei der nächsten Analyse nicht reproduzierbar sind.

Achtung: Wenn Sie einen implantierten Herzschrittmacher, Defibrillator oder andere elektrisch betriebene Implantate tragen, sollten Sie aus Sicherheitsgründen keine Bioimpedanzanalyse durchführen.

 

Wie schnell erhalten Sie die Messergebnisse?

Die BIA bietet nicht nur Präzision, sondern auch Schnelligkeit. Die Messergebnisse sind sofort verfügbar. In wenigen Minuten können Sie fundierte Entscheidungen treffen und Ihre Kunden und Patienten auf ihrer Gesundheitsreise begleiten.


Abb.7: Gesundheitsexperten begleiten ihre Kunden und Patienten auf ihrer Gesundheitsreise

 

Das beste BIA-Gerät für Ihre Einrichtung

Für Ärzte, Fitnessstudioinhaber und Physiotherapeuten gibt es nicht nur eine, sondern die beste Wahl. Mit Präzision, Schnelligkeit und Innovation bieten die InBody-Geräte in über 4.000 Gesundheitseinrichtungen in Deutschland herausragende Ergebnisse. Dazu gehören Arztpraxen, Fitnessstudios, Physiotherapiepraxen, führende DAX-Unternehmen, Medizinische Versorgungszentren, Apotheken, Krankenhäuser, Olympiastützpunkte und namhafte Forschungseinrichtungen.

 

Sind Sie bereit, die Vorteile der BIA zu nutzen?

Finden Sie das passende BIA-Gerät für Ihre Einrichtung.

Der InBody 970 bietet Gesundheitsdienstleistern mit eigener Praxis erstklassige Präzision und Modernität. Gesundheitsexperten mit vielen Außer-Haus-Terminen setzen auf den kompakten InBody 270. Personen im klinischen Bereich profitieren besonders von der mobilen Bioimpedanzanalyse mit dem BWA 2.0.

 

Welches BIA-Gerät ist die beste Wahl für Sie?

 

 

Abb.8: Professionelle BIA-Geräte für Gesundheitsexperten – BWA 2.0 und InBody 970

Erfahren Sie mehr über die InBody-Geräte und optimieren Sie Ihr Angebot.

Hier klicken